Du denkst dich krank!

Gedanken machen krankDer Marterpfahl

Letzte Woche bat mich jemand um Hilfe.
Er hätte ein Problem.

Er sagte: „Ich zermarter mir seit Monaten den Kopf,
aber ich finde einfach keine Lösung“.

 

Er war vollkommen neben der Spur.
Er war besessen von dem Gedanken,
er müsse ein grosses Problem lösen.

Er war erschlagen, total müde und der Arzt
attestierte ihm bereits eine Gastritis.
Freunde und Bekannte gaben ihm viele Ratschläge.

Das schmerzvolle Leid am Marterpfahl
seines Verstandes wurde damit immer stärker.
Seine gesamte Identität war eingenommen
von seinem „wahnsinnigen“ Verstand,
der ihn Tag und Nacht quälte.
DAS PROBLEM WAR ER SELBER.

Sein Tunnelblick wurde immer enger
und das Licht am Ende des Tunnels kam
mit rasender Geschwindigkeit direkt auf ihn zu.

Der totale Crash stand vermutlich kurz bevor.

Er steckte in einer Trance/Hypnose,
nahm nichts anderes mehr wahr.
Er dachte, das Ende sei nah.
Kraftlos und erschöpft saß er vor mir.
Der Virus hatte ihn überfallen. Die Angst.

Wenn du denkst du denkst,
dann denkst du nur, dass du es bist, der da denkt.
In Wirklichkeit bist du es nicht, es denkt dich.
Ein Gedankenbild hat dich infiziert.

Du benutzt nicht deinen Verstand, er benutzt dich.
Er macht dich zum willigen Werkzeug.

Locker gesagt: Mind-Fucking.

Es gibt keine Gedanken ohne Bild
und kein Bild ohne Gedanken.
Angstvolle Gedankenbilder beziehen
sich immer auf die Zukunft.
Ohne eine vermutliche Zukunft
gäbe es auch keine Angst.

Seit Menschengedenken fragen sich die Menschen:
Wer bin ich wirklich?
Seit sie angefangen haben zu denken,
wissen sie nicht mehr, wer sie wirklich sind.

Du lebst in unbewusster Angst und Verzweiflung,
willst durch dein Denken Verbesserung erreichen.
DAS PROBLEM BIST DU.

Du denkst dich krank
durch dein Bewertungssystem.

Krankheit ist Unheil und Gesundheit ist Heil.
Denkst du also ständig an Unheil,
an etwas, was nicht in Ordnung ist,
bringst du deinen biochemischen Körper in Gefahr.

Der Körper ist der Spiegel deines Bewusstseins.
Im Body-Mind-System gehen Veränderungsprozesse
von innen nach aussen.

Glaube der Wissenschaft und mir nicht alles.
Probiere es selber aus. ERLEBE ES!

Der Marterpfahl bist du.
Was du nicht lebst, lässt dich nicht leben.

Willst du leben?
Dann spring!

Liebe Grüsse vom Leben

Klaus

PS: Provokationen wirken am besten bei dir und auch bei anderen, wenn du sie weitergibst und teilst. An alle, die du magst und auch an alle, die du nicht magst. Es geht ja um die Wirkung. Wir würden uns freuen.

Newsletter bestellen!

 

…………..

Bildquellennachweis:

Stier Hörner Tier Schwanz Vorbereitung – https://pixabay.com/de/vectors/kostenlos-stier-h%C3%B6rner-tier-46382/ – von Clker-Free-Vector-Images – https://pixabay.com/de/users/clker-free-vector-images-3736/

 

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?