Willst du das Geheimnis des Lebens erkennen?

Geheimnis des LebensUnsere Welt im Aussen ist nur das Spiegelbild unserer inneren Bilder, unserer inneren Welt. Die inneren Bilder, die sich von der grobstofflichen Welt der Materie nur dadurch unterscheiden, dass sie feinstofflich-imaginär sind, aber die stoffliche Welt der Materie erschaffen, sind damit die Grundlage für den individuellen Körper. Was auf der einen Seite ein feinstoffliches Bild ist, erscheint uns auf der anderen Seite als feste Form.

Diese Urstoffgebilde, die wir selbst schaffen, stellen sich im sichtbaren Leben in der Form als unbewusste Antriebsfedern und Symbole dar, die uns leiten und bestimmen.

Sie sind unsere eigentliche Führung, unser innerer Bezugsrahmen, in dem sich unsere physische Entwicklung im Weltlichen und Irdischen vollzieht. Im Urstoff waren diese Energien Symbole unseres neutralen Themas, der „Seelenrealität“. In der menschlichen Form wirken sie reaktiv und unbewusst.
Sie bestimmen unsere Impulse und Interessen und wir tun nichts Anderes als das, was sie uns vorgeben. Sie sind das plasmische Gengut, die feinstoffliche Datenbank, die unseren Lebenslauf bestimmt.
Wir sollten uns unbedingt darüber klar sein, dass diese Symbole Handlungsanweisungen sind, ein bestimmter Rahmen.

Nur in diesem Rahmen und keinem anderen, kann gedacht und gefühlt werden.

Wir unterstehen damit Symboltendenzen, einem Konzept. Wir können also nur dies denken und nicht jenes. Dies entfaltet dann die sogenannte Biografie, auch Schicksal genannt.
Das, was von Anfang an da ist, wird also ent-wickelt, ent-faltet und damit in die Sichtbarkeit gebracht. Alles ist an neutrale Symbolkräfte geknüpft. Wie in einer Zentrifuge drehen wir uns darin unbewusst einige Zeit, um dann in einen neuen Symbolwirbel geschleudert zu werden. Wir leben also ständig inmitten wechselnder Wirbel.

Im sogenannten Pana-Feld, dem energetischen Plasma, ruhen also alle unsere Symbole und wir nehmen sie in Gestalt unserer Seele mit in diese Welt. Um die feinstoffliche Seele, der unsichtbaren In-Formation, bildet sich ein verdichtender Urstoff, ein stofflicher Körper. Dieser Körper, der gesteuert wird von den archetypischen Kräften der Seele, erfährt diese ‚Symbole‘ nun konkret in der Materie.

Das seelische Programm wird nun äusserlich.

Das ist das Geheimnis des Lebens. Der Körper ist nur die äussere Hülle der Charaktersymbole. Es ist also die Seele, die auf der stofflichen Ebene ihre Symbole weiter auslebt. Diese Symbole sind nur Codes, die sich in vielseitiger Gestaltung ausleben können.
Wir gehorchen also Gen-Symbolen, die in unserer Seele ruhen und die sich ausleben wollen, denn sie besitzen eine treibende Kraft, was sich als Aktivität im sichtbaren Leben äussert.

 

PS: Mehr zu diesem Thema und zu Klaus Konstantin findest du in der Neuauflage des Bestsellers „Heilung braucht Wahrheit“ (inkl. Arbeitsteil). Hol dir gleich hier eine Leseprobe!

 

…………..

Bildquellennachweis:

Leiter zum Himmel – https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/leiter_himmel_wolken.html?&sti=ln7udnmyvmuowk2ala|&mediapopup=4627666 – von Bruce Rolff   https://de.123rf.com/profile_rolffimages

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?